Die Vondom Africa Kollektion - ein neuer Stern am Gartenmöbel-Himmel!

Als Vondom Anfang 2014 beschloss, unter Nutzung des alternativen Herstellungsverfahrens Spritzguss eine neue Linie Gartenmöbel herauszubringen, die sowohl den typischen Vondom-Style und Komfort, als auch einen richtig guten Preis mitbringt, richteten sich zunächst alle Blicke auf den Wall Street Stuhl. Ein wenig "unter dem Radar" entwickelte sich seitdem aber der Africa Stuhl zum Renner - heute liegen beide ungefähr gleichauf. So war es logisch, dass die Spanier 2018 auch die Africa Serie erweiterten und nun zusätzlich zum stapelbaren Stuhl auch eine Premium Edition sowie einen Barhocker anbietet!

Auch für diesen Entwurf zeichnet sich der katalanische Star Designer Eugeni Quitllet verantwortlich, der somit im Alleingang eine komplett neue Produkt-Kategorie schaffen dürfte - er nutzte seine Chance perfekt und lieferte Produkte mit dem Potential, wahre Evergreens zu werden. Africa bietet seitdem allen Fans außergewöhnlichen Designs die Möglichkeit, den Außen- oder Innenbereich für (relativ) kleines Geld immens aufzuwerten. Dabei stehen neben verschiedensten Farben übrigens auch wetterfeste Sitzkissen zur Verfügung, falls gewünscht!

Das Design hinter Vondom Africa

Der Designer selbst beschrieb seinen Entwurf so: "Die einfachsten Dinge sind häufig die originellsten. Und die originellsten Dinge sind immer einfach". Um diesem Grundsatz gerecht zu werden, nutzte er einfachste Formen: 4 Schlanke Beine, die eine umlaufende Rücken- und Armlehne tragen. Wie so vollmundig angekündigt ist das Ergebnis schlicht genial: Die Africa Möbel strahlen eine wahnsinnige Dynamik aus, bieten höchsten Sitzkomfort und erlauben dank des Freiraums zwischen Sitzfläche und Rückenlehne auch an heißen Sommertagen eine gute Luftzirkulation für langanhaltenden Spaß im Freien!
Dass die Stühle zudem stapelbar sind, ist hier beinahe nur Luxus - wegräumen möchte man sie ohnehin nicht...
Der neue Topseller dieser Serie ist allerdings der Barhocker / Barstuhl, der dank des filigranen, erneut dynamisch-schräggestellten Gestells und der kleinen, aber perfekt proportionierten Rückenlehne außerordentlich gemütlich und dabei ebenfalls außerordentlich stylisch ist. Ihn bietet Vondom übrigens in zwei Höhen an - so können sowohl kleinere, als auch größere Menschen jederzeit vom tollen Africa-Design profitieren!

So werden die Africa Stühle bei Vondom gefertigt

Wie ganz oben schon einmal kurz erwähnt, nutzt Vondom für die Kollektion Africa das Spritzguss-Verfahren; hierbei wird der Kunststoff verflüssigt und mit Druck in eine vorbereitete Hohlform gespritzt. Nach dem Erkalten wird er wieder fest - fertig ist der Stuhl! Bis zur Geburt der Quitllet-Produkte verzichteten die Spanier allerdings auf dieses Verfahren, da hierbei normalerweise keine gleichbleibend dicke Kunststoff-Schicht erreicht wird - so kann es vorkommen, dass besonders dünne Stellen an den Produkten vorhanden sind, die dann ein Schwachpunkt sein und auf lange Sicht brechen können. Vondom tüftelte lange an der Methode und benötigte fast 1 Jahr (!) zwischen Vorstellung der neuen Kollektion als Prototyp und Serienfertigung. Diese Zeit hat sich gelohnt, denn alle Nachteile des Spritzgusses konnten eliminiert werden! 
So bietet Africa auch nach Jahren noch eine gleichbleibend hohe Stabilität; dafür mitverantwortlich ist die integrierte Glasfaser-Verstärkung, die den verwendeten Kunststoff gleichzeitig stabiler und flexibler macht.
Beim "normalen" Garten-Stuhl und den Barhockern wird dabei durchgefärbter Kunststoff genutzt (wichtig, falls mal ein Kratzer hineinkommt); zusätzlich bieten die Iberer seit 2018 auch eine hochglänzend lackierte Premium Edition in silber und gold an. Insgesamt stehen somit aktuell 4 Produkte in insgesamt 9 Farben zur Auswahl - damit sollte jeder seinen perfekten Africa finden können! 
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)