Mit Gartenbeleuchtung gestalten

Fährt man abends durch die Wohngebiete von Städten und Vororten, kann man immer öfter geschmackvolle Lichtakzente an Hausfassaden und in den Vorgärten beobachten. Außenlicht ist ein variantenreiches Gestaltungsmittel, um das eigene Zuhause nicht nur für Nachbarn und Besucher, sondern in erster Linie für sich selbst so zu ‚inszenieren’, dass man sich rundum wohl fühlt im eigenen Heim, für das man in der Regel große Anstrengungen hat hinnehmen müssen, bis man es endlich so für sich realisieren konnte.

Gartenbeleuchtung - gut und schön, aber sind es nicht auch die Stromkosten, die viele davon abhalten, etwas dauerzubeleuchten, was man nicht ständig nutzt? Gott sei Dank hält die Technik heute mit ihren Energiesparleuchten Lösungen bereit, die es ermöglichen, mit einem Bruchteil von Energieeinsatz große Effekte zu realisieren.

Außenlicht ist nicht nur Lichtdekoration. Beleuchtete Grundstückseinfahrten und Hauszugänge ermöglichen Familienmitgliedern und Besuchern einen stolpersicheren Zugang zur Haustür, zumal es im Herbst schon früh dunkel zu werden beginnt. Vielfach verlässt man das Haus morgens schon im Dunklen und kehrt abends im Dunklen wieder heim. Eine Gartenbeleuchtung, die zumindest den Zugang sicher ausleuchtet, wird da schon zur Notwendigkeit, wenn nicht gerade eine Straßenlaterne im Nahbereich des Grundstücks steht.

Natürlich macht eine Gartenbeleuchtung tagsüber nicht wirklich Sinn. Doch da gibt es feine Helfer, die Ihr Außenlicht völlig bedienungsfrei machen. Timer oder auch Bewegungsmelder nehmen Ihnen jede Arbeit ab, ständig darauf zu achten, ob Sie ihre Außenbleuchtung jetzt auch ein- oder ausgeschaltet haben. Einmal eingestellt, überwachen diese zuverlässig das Management für Ihr Außenlicht.

Nicht nur Hauseingänge gehören zum Thema Außenlicht. Auch Grundstücksseiten und vor allem auch Gärten und Terrassen lassen sich durch Gartenbeleuchtung erheblich aufwerten.

Gartenlicht und Terrassenbeleuchtung können eine wahre Bereicherung für die Sinne sein. Dafür sorgen die zahlreichen Möglichkeiten, wie beleuchtete Blumenkübel, Leuchtfiguren, beleuchtete Brunnen und Leuchtspieße, mit denen Sie wunderschöne Lichtakzente setzen können. Gartenbeleuchtung ist keineswegs purer Luxus. Selbstverständlich dürfen Sie sich an schönen Gartenlichtern selbst erfreuen, wenn sie diese vom Wohnzimmer aus oftmals im Blick haben. Gartenlicht kann auch unerwünschte Eindringlinge abhalten, Ihr Grundstück zu betreten.

Am besten nutzen Sie Ihre Gartenbeleuchtung so, dass Sie es, wenn Sie zu Bett gehen, einfach umstellen auf Bewegungsmelder. Jemand, der unbefugt von der Seite oder Rückseite her Ihr Grundstück betritt, wird sich sicher überlegen, ob er sein Vorhaben nicht besser doch abbricht, wenn plötzlich drei oder vier Lichtquellen anspringen, zumal Sie möglicherweise ebenfalls davon alarmiert werden und mal eben nachschauen können, ob es nicht doch nur eine neugierige Katze war, die über Ihre Terrasse streunt.

Schauen Sie sich hier bei borono die wunderschönen Gartenleuchten von marset an. Wir sind stolz auf diese qualitativ hochwertigen Gartenleuchten, die wir zudem noch recht preiswert anbieten können. Alle Gartenleuchten können selbstverständlich auch drinnen benutzt werden. (In Wintergärten machen sie sich übrigens besonders dekorativ.) Für den Outdoorbetrieb jedoch müssen Außenleuchten mindestens die Schutzklasse IP43 erfüllen. Achten Sie deshalb jeweils auf die techn. Angaben. Viel Spaß beim Stöbern!